Hausaufgabenhilfe

Wir unterstützen die Kinder in unserer Hausaufgabenhilfe umfassend. Sie erfahren eine ganzheitliche Förderung, die sowohl eine soziale, materielle als auch eine geistliche Dimension hat.

In unserer Hausaufgabenhilfe im Dorf Fofeldea fördern wir Mädchen und Jungs unabhängig ihrer religiösen oder ethnischen Zugehörigkeit. Die meisten der von uns betreuten und geförderten Kinder kommen mehrheitlich aus der stark benachteiligten Bevölkerungsgruppe der Roma (Zigeuner). Aus einer Roma-Familie zu stammen, bedeutet im heutigen Rumänien mit zahlreichen Beeinträchtigungen leben zu müssen. Die Armut ist in dieser Bevölkerungsgruppe besonders drückend. Die Familien leben häufig nur in zwei Zimmern.

Herkunft der Kinder

Die Eltern der Kinder haben in der Regel nicht einmal eine abgeschlossene Primarschulausbildung. Oft sind sie Analphabeten. Daher haben sie auch kaum Chancen auf dem regulären Arbeitsmarkt. Sie leben als Tagelöhner und sind abhängig von Sozialhilfe. Die Kinder aus unserer Hausaufgabenhilfe sollen nicht dasselbe Schicksal erfahren wie ihre Eltern. Sie sollen auf eigenen Beinen stehen können. Ein wichtiges Ziel ist, dass alle Kinder aus dem Projekt die obligatorische Schule abschliessen, um später eine Berufsausbildung machen zu können. Bildung ist unserer Ansicht nach der beste Weg aus der Armut heraus. Weitere wichtige Elemente in der Förderung sind die Beziehungs- und Sozialkompetenz.

In Fofeldea sind, wie in anderen Dörfern Rumäniens die Bildungsmöglichkeiten mangelhaft. In der staatlichen Schule werden mehrere Klassen parallel geführt. Bei Schuleintritt können die Kinder kaum einen Griffel führen. Das vorgegebene Tempo überfordert die Meisten. Manche Kinder können nach der 4. Klasse nicht richtig lesen und schreiben.

Ziele der Hausaufgabenhilfe

Das Ziel unserer Hausaufgabenhilfe ist, den Kindern Selbstverantwortung und Selbstkompetenz zu vermitteln. Unsere Mitarbeitenden motivieren die Kinder, damit sie ihre Zukunft selbstverantwortlich gestalten können. Anhand von Bildung kann Fortschritt stattfinden. Wichtig ist aber auch, dass die Kinder Annahme erleben, unabhängig von ihrer schulischen Leistung.

Tägliches Programm

Die Hausaufgabenhilfe findet nachmittags statt. Die Kinder erhalten nach der Schule Unterstützung bei den Hausaufgaben und werden gefördert in Bezug auf persönliche Defizite beim Schulstoff. Sie bekommen täglich einen Imbiss. Ausserdem findet regelmässig in verschiedenen Altersgruppen ein freiwilliger Kinderclub statt, in welchem diejenigen, die interessiert sind, das Evangelium hören, basteln, singen und spielen.

Elternkontakte

Der Kontakt zu den Eltern ist enorm wichtig. Unsere Mitarbeitenden führen Elternabende durch, besuchen die Kinder zu Hause und suchen das Gespräch mit ihnen. Dies fördert das gegenseitige Verständnis und Vertrauen. Die Eltern schätzen die Chance, welche ihre Kinder durch die Hausaufgabenhilfe erhalten und sind dankbar.

Kindertage

Seit Sommer 2004 führen wir jeden Sommer Kindertage für die Kinder in Fofeldea durch. Zu diesen Anlässen kommen jeweils auch zahlreiche Kinder, welche nicht in unsere Hausaufgabenhilfe gehen. Diese Tage sind für die allermeisten Dorfkinder in Fofeldea der Höhepunkt ihrer Sommerferien! Es gibt viel Spiel und Spass, Zeit zum Basteln oder manchmal auch einen Ausflug. Bei den Ausflügen entdecken die Kinder, welche praktisch nie aus Fofeldea raus kommen eine neue Welt